Echtzeit-Messung

Die Echtzeit-Flowcomputer sind ausgelegt für flüssige Kohlenwasserstoff- sowie Gasmessungs- und Gasdruckregelungsanwendungen. Die erweiterten Möglichkeiten unterstützen die verschiedensten eichpflichtigen und nicht-eichpflichtigen Messungen, basierend auf Volumen-, Masse- und Energieberechnungen nach den verfügbaren AGA-, ISO- und API-Standards. Die Flowcomputer (ein- oder mehrschienig) unterstützen Turbinen-, Drehkolben-, Ultraschall-Gasmessgeräte sowie Blenden-, Dichte-, Venturi- und Coriolis-Massedurchfluss-Messgeräte. Alternativ können die Durchflussrechner auch als Systemkomponenten eingesetzt werden, die die Funktionalitäten von Stationsüberwachung, Flüssigkeitsnormal, Probenentnahme sowie Stellventil- und PID-Regelkreisen unterstützen. Die leistungsfähigsten Flowcomputer bieten Fernüberwachungsmöglichkeiten unter Ausnutzung webbasierter Ethernet-TCP/IP-Technologien, die die Fernbedienung der Gerätetastatur einschließen.

Der elektronische DSfG-Zustandsmengenumwerter enCore ZM1 ist eine Messeinrichtung zur Erfassung, Umwertung, Archivierung und Fernübertragung von Abrechnungsdaten für Gase. Sein modulares Prozesskartensystem sowie das Konzept nachladbarer Software für betriebliche Zusatzfunktionen ermöglichen Flexibilität im Einsatz und zukunftsfähige Erweiterbarkeit. Neben den gebräuchlichen Umwertungsalgorithmen für Erdgase verfügt der enCore ZM1 über Funktionen nach DVGW-Arbeitsblatt G 485 (DSfG, Digitale Schnittstelle für Gasmessgeräte). Die Datenfernübertragung verwendet TCP/IP-Netzwerk und steht mittels UMM Mobilfunk Modem auch als kabellose Variante zur Verfügung. Anzeige und Bedienung basieren auf einem Farbdisplay mit Touch-Funktion. Die Bedienung ist intuitiv und an die Arbeitsweise eines Webbrowsers angelehnt.

Der elektronische DSfG-Brennwertmengenumwerter enCore BM1 ist eine Messeinrichtung zur Erfassung, Umwertung, Archivierung und Fernübertragung von Abrechnungsdaten für Gase. Sein modulares Prozesskartensystem sowie das Konzept nachladbarer Software für betriebliche Zusatzfunktionen ermöglichen Flexibilität im Einsatz und zukunftsfähige Erweiterbarkeit. Neben den gebräuchlichen Umwertungsalgorithmen für Erdgase verfügt der enCore BM1 über Funktionen nach DVGW-Arbeitsblatt G 485 (DSfG, Digitale Schnittstelle für Gasmessgeräte). Die Datenfernübertragung verwendet TCP/IP-Netzwerk und steht mittels UMM Mobilfunk Modem auch als kabellose Variante zur Verfügung. Anzeige und Bedienung basieren auf einem Farbdisplay mit Touch-Funktion. Die Bedienung ist intuitiv und an die Arbeitsweise eines Webbrowsers angelehnt.

Der Flowcomputer enCore FC1 ist eine Messeinrichtung zur Erfassung, Umwertung und Umrechnung sowie Archivierung und Fernübertragung von Abrechnungsdaten für Gase und Flüssigkeiten. Sein modulares Prozesskartensystem sowie das Konzept nachladbarer Software für betriebliche Zusatzfunktionen ermöglichen Flexibilität im Einsatz und zukunftsfähige Erweiterbarkeit. Die Datenfernübertragung verwendet TCP/IP-Netzwerk und steht mittels UMM Mobilfunk-Modem auch als kabellose Variante zur Verfügung. Anzeige und Bedienung basieren auf einem Farbdisplay mit Touch-Funktion. Die Bedienung ist intuitiv und an die Arbeitsweise eines Webbrowsers angelehnt.
 
Der Stations-Controller & Datengateway enCore MC1 ist ein Prozessrechner zur Erfassung, Bearbeitung, Auswertung, Archivierung und Fernübertragung geeichter und betrieblicher Daten aus Gasmessanlagen. Sein modulares Prozesskartensystem sowie das Konzept nachladbarer Software für betriebliche Zusatzfunktionen ermöglichen Flexibilität im Einsatz und zukunftsfähige Erweiterbarkeit. Die Datenfernübertragung verwendet TCP/IP-Netzwerk und steht mittels UMM Mobilfunk-Modem auch als kabellose Variante zur Verfügung. Anzeige und Bedienung basieren auf einem Farbdisplay mit Touch-Funktion. Die Bedienung ist intuitiv und an die Arbeitsweise eines Webbrowsers angelehnt.