Sichere Strömung

Gasströmungswächter sind vorgeschrieben für die Gasinstallationen in Gebäuden mit häuslicher und vergleichbarer Nutzung. Gewindeanschlüsse nach DIN EN 10226-1 (ISO 7-1). Außengewinde konisch, Innengewinde zylindrisch. Impulsdämpfung durch speziell patentiertes Dämpfungssystem. Installation nach dem Gasdruckregelgerät oder vor dem Gasdruckregelgerät (p < 100 mbar). Schließfaktor 1,45 bei Typ K. Zertifiziert nach DVGW VP 305-1 Ausgabe 12/2007 sowie Druckgeräterichtlinie (97/23/EG).

Technische Daten

  • Gasarten: Erdgas und Flüssiggas
  • Betriebsdruck: 15 mbar bis 100 mbar
  • max. Nennbelastung: 138 kW
  • max. Druckverlust: < 0,5 mbar
  • thermische Beständigkeit: 650°C bis 5 bar
  • Umgebungstemperatur: -20°C bis 60°C

Gewindeanschluss Außen/innen (AI)

  • GS15 HH2,5 AI S
  • GS20 HH2,5 AI Z
  • GS20 HH4 AI Z
  • GS25 HH2,5 AI Z
  • GS25 HH4 AI Z
  • GS25 HH6 AI Z
  • GS32 HH10 AI Z
  • GS40 HH16 AI Z
  • GS50 HH16 AI Z

Mit Gewindeanschluss Innen/Außen (IA)

  • GS15 HH2,5 IA S
  • GS20 HH2,5 IA Z
  • GS20 HH4 IA Z
  • GS25 HH2,5 IA Z
  • GS25 HH4 IA Z
  • GS25 HH6 IA Z
  • GS32 HH10 IA Z
  • GS40 HH16 IA Z
  • GS50 HH16 IA Z

 

 

Hinweis: Gemäß TRGI sind aktive Sicherungen bis zu einer Gesamtbelastung < 138kW  bzw. bei Anschluss nur eines Gasgerätes bis < 110 kW einsetzbar. Bei größeren Belastungen ist passiv zu sichern