Gut überbrückt

Hauseinführungen nennt man vorgefertigte Einheiten zur Überbrückung von der Rohrleitung im Erdreich zu der Gasversorgung im Keller oder im Heizraum. Die Auslegung erfolgt nach dem DVGW Regelwerk G459/I.

  • Starre Ausführung für unterkellerte Gebäude
  • Flexible Ausführung im Schutzrohr für nicht unterkellerte Gebäude
  • Kugelhahn mit oder ohne integrierter Isoliertrennstelle nach DIN 3389
  • Schalthebel Standard schwarz (KN) / gelb (SH) oder thermisch selbstschließend (FI, rot)
  • Für Nass- und Trockeneinbau.

Technische Daten

  • Gasarten: Erdgas, Stadtgas, Flüssiggas
  • Betriebsdruck: max. 4 bar
  • Nennweiten: DN 25 bis DN 150 (Gewinde oder Flansch)
  • Baulänge: nach Anforderung
  • Anschluss: Stahl oder PE
  • Werkstoffe: Voll-PE-ummantelt, sonst. sichtbare Teile verzinkt
  • Betriebstemperatur: -10°C bis +50°C, Kugelhahn HTB bis 650°C
  • DVGW geprüft und registriert
  • Prüfung nach DIN 3230 T5 PG 3