Bestens ausgestattet

Ausbläser nach DVGW G 442

Ausbläser für Gasdruckregel- und Messanlagen sind vorgeschrieben für alle Atmungs- oder Entspannungsleitungen die im Freien münden. Die Auslegung und Installation erfolgt nach dem DVGW Arbeitsblatt G 442

Ausbläser dienen

  • Zum gefahrlosen Ausblasen von Gasen in die Atmosphare
  • Zum Anschluss an die Entspannungsleitungen / Sammelleitungen
  • Zum Anschluss an die Atmungsleitungen / Sammelleitungen
  • Zum Anschluss an Sicherheitsabblaseventile / Sammelleitung

Die Ausblaser Typ A sind entsprechend dem aktuellen Stand der Technik mit axialem Versatz zwischen Ausblaserohr und Entspannungsleitung zur Ableitung von Regenwasser konzipiert. (Lambdaausbläser) Standardmäßig bieten wir die Ausblaser in den Nennweiten von EO 25 bis DN 150 und in den Werkstoffen Stahl und optional in Edelstahl an.

Auf Wunsch erfolgt auch eine Berechnung der Exschutzzone. Diese Berechnung  ist notwendig zur Erstellung, Festlegung  und Ausweisung der notwendigen Exschutzzonen.

Entlüftungskugelhahn für Gas

Für die Druck- und Dichtheitsprüfung, Entlüftung und Spülung von Gasleitungen

Technische Daten

  • Betriebsdruck: max. 16 bar, für Brenngase max. 5 bar
  • Gehäuse: Stahl verzinkt
  • Nennweiten: DN 15, DN 25
  • In Fließrichtung bestehend aus:
  • Eingangs-Anschweißmuffe: DN 15 bei EKH15 (A-G1/2x35), DN 25 bei EKH25 (A-G1x50)
  • TAE, Eingangsverschraubung,
  • Kugelhahn und Ausgangsverschlussstopfen
  • Entlüftungskugelhahn DN 15 – Ausgang Verschlussstopfen 12L
  • Entlüftungskugelhahn DN 25 – Ausgang Verschlussstopfen

Pasendes Zubehör dazu: Antistatik- Gummischlauch

  • Antistatik- Gummischlauch zur Entlüftung von Gasleitungen ins Freie
  • Werkstoffe Innenseite: NBR/SBR schwarz, glatt, antistatisch, Außendecke: SBR/EPDM blau, glatt,
  • abrieb-, witterungs- und ölbeständig,
  • Gewebeeinlage: spiralisierte, synthetische Textilfäden
  • Temperaturbereich: -20°C bis +80°C
  • Max. Betriebsdruck: 20 bar,
  • Berstdruck: ca. 60 bar

Messkupplung FPE und Zubehör

Die FPE-Messkupplung wird in einer Gasanlage an oder vor der Zählerplatte oder vor der Gasverbrauchseinrichtung installiert. Sie dient zum Prüfen der Dichtheit, der Funktionsprüfung von Reglern, Sicherheitabsperrventilen und Sicherheitsabblaseventilen sowie zum Befüllen und Entlüften von Gasleitungen.

Technische Daten

  • Betriebsdruck: max. 16 bar
  • Nennweite: DN 15

Zubehör

  • FPE-V: Der Prüfanschluss FPE-V ist die einfachste Anschlussform zum Befüllen, Prüfen oder Entlüften der Anlage

Prüfflammenbrenner

Prüfflammenbrenner mit thermoelektrischer Flammenabsicherung, optionaler Schlauchtüllenanschluss, Kugelabsperrhahn. Prüfflammenbrenner dienen zur Entlüftung von Gasleitungen an Heizungs- und Industrieanlagen sowie zur Prüfung des Vorhandenseins von Brenngasen.

  • Anschluss Rp½“ mit integrierter thermischer Armaturensicherung TAS nach TRGI 86/96.
  • Hahn-Knebelgriff verriegelt in Schließstellung.

Technische Daten

  • Gasarten: Erdgas und Propan
  • Betriebsdruck Erdgas: 15 bis 25 mbar
  • Betriebsdruck Propan: 40 bis 60 mbar
  • Typ: SBT15T Prüfflammenbrenner